Apachentränen – Visionensteine

Drei Apachentränen

Apachentränen – Visionensteine

Als  der weisse Mann immer mehr in das Land der Indianer eindrang und sie zwang auch ihr letztes Stück Land abzugeben, weinten die Indianer vor Trauer, und die Tränen die sie weinten, fielen auf ihr geliebtes Vaterland. Zur Erinnerung an das Volk der Indianer versteinerten die Tränen zu den schwarzen Apachentränen, auch Visionensteine genannt.

Eine andere Legende sagt, dass die Apachentränen den Indianern von Mutter Erde geschenkt wurden um ihr Leiden zu lindern und ihnen Kraft und Trost zu spenden.

Apachentränen - Steine der Visionen
Apachenträne – Stein der Visionen in Räuchermischung Schamane

Noch heute gilt die Apachenträne bei den Indianern als Symbol für Freiheit, Kraft und Gesundheit. Schon immer war sie  als Schutz- und Heilstein bekannt.

Die Apachenträne birgt ein Geheimnis in sich, welches sie nur offenbart, wenn sie von Licht durchflutet wird. Dann wirkt der dunkle Stein leicht durchscheinend.

Es heisst, dass Apachentränen Intuition und Wahrsagerei fördern, weshalb sie sich als Begleiter bei indianischen Ritualen eignen.

Eine wichtige Aufgabe dieses Edelsteins ist die Unterstützung bei der Bewältigung von schweren, seelischen Verletzungen. Er ist ein wunderbarer Stein für die Seele, bei Depressionen und Traurigkeit. Negatives Denken soll in positives Denken umgewandelt werden. Ihm werden auch entspannende Eigenschaften zugesprochen.

Den Apachentränen wird ein positiver Einfluss auf Herz, Magen und Darm zugesprochen. Auch soll die Fettverbrennung unterstützt werden.

Chakra-Zuordnung:
 Die schwarze Apachenträne ist ein neutraler Edelstein und kann für alle Chakren verwendet werden.  Die Apachenträne kann zur Unterstützung der Konzentration für das Stirn- und das Scheitelchakra angewendet werden.

Pflege: Einmal im Monat die Apachenträne über Nacht in einer Schale lauwarmen Wasser entladen. Aufladen kann man die Apachenträne, indem man sie ab und zu an die Sonne, unter das Mondlicht oder in Bergkristalle legt.

Die schwarzen Apachentränen bestehen aus einem Obsidian-Gestein – dem Rauchobsidian. Als Obsidian-Gestein regt die Apachenträne die Durchblutung an und wärmt kalte Füsse und Hände. Dazu wird eine Massage mit dem Edelstein empfohlen.

Zum Cleopatra’s Duft-Oase Online-Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.